Mehr Platz fürs Rad


  • Die grüne Landtagsfraktion hatte zu einer Veranstaltung im Landtag NRW eingeladen und ich habe mir gedacht, frage ich mal nach ob ich da auch hin kann 😉

    Kurz danach kam die Bestätigung, das ich eingeladen war. Also habe ich mich am Freitag Nachmittag auf den Weg zum Landtag NRW gemacht. Das Programm der Veranstaltung.

    to.png

    Der Anblick bei meiner Ankunft

    IMG_20200117_163601_ergebnis.jpg

    Nach der Kontrolle am Eingang ging es dann in den Sitzungssaal der SPD Fraktion, weil der Platz wohl im Sitzungssaal der Grünen nicht ausreichte. Blick aus dem Landtag.

    IMG_20200117_165437_ergebnis.jpg

    Und dann tauchte ich ein, in die Welt der Politik. Es ging viel auch um Geld, Zuständigkeiten und immer wieder fiel ein Name in einem nicht guten Licht. StrassenNRW

    Warum fällt mir da jetzt gerade der Radschnellweg von Neuss nach Monheim ein? Ja, die Stadt Düsseldorf hat das wohl StrassenNRW übertragen, aber ein Satz fällt mir da gerade wieder ein, der dort so fiel.

    Bei StrassenNRW können sie Fahrrad noch nicht mal schreiben!

    Der Radschnellweg wird mit Sicherheit nicht vor meiner Rente fertig. Das ist hier in Düsseldorf unser BER 🙂

    Vieles gefiel mir nicht, vieles ist zu träge. Das ist ja in unserer Gesellschaft mittlerweile in allen Lebensbereichen ein Problem. Aber, man konnte merken, das sich was ändert in der Denkweise der Verantwortlichen.

    Vertreter des Verkehrsministeriums waren auch vor Ort. Das lässt hoffen, das die aktuelle Regierung tatsächlich Interesse an einem Radverkehrsgesetz in NRW hat.

    Ob das Radverkehrsgesetz was ändert? Lassen wir uns überraschen. Ich persönlich bin immer noch dafür, in jeder Stadt in NRW einen Bürgerentscheid durchzuführen. Dann müssen die Bürgermeister handeln!

    Ich möchte mich bei der Landtagsfraktion der Grünen für die Einladung bedanken und freue mich sehr darüber, das diese Partei aktiv für ein Radverkehrsgesetz arbeitet! Danke!

Diese Artikel könnten Dich auch interessieren.