Man kommt ja aus dem Demonstrieren nicht mehr raus, letzte Woche Frankfurt, heute in meiner Heimatstadt Düsseldorf fürs Klima Erster Eindruck, es wird voll. Am Steigenberger Hotel war dann an einer Treppe der Hotelmanager(?) damit beschäftigt ein paar Demonstranten von seiner Treppe zu verscheuchen. Ich fand diese Aktion völlig sinnfrei, weil seine Kunden, die wohl vorzugsweise mit dicken fetten Karren anreisen, sowieso nicht vor das Hotel fahren konnten. Fail! Dummes SUV was warten muss Volle Kreuzung Mein Lieblingsplakat Am Landtag wurde es voll Dort war für mich Schluss und ich machte mich auf dem Weg nach Hause. Zu Hause konnte ich dann die Ergebnisse des Klimapaketes lesen und war schwer enttäuscht, wie mutlos die Bundesregierung ist. Irgendwie keimt in mir immer mehr der Wunsch unbedingt in Düsseldorf einen Radentscheid auf die Beine zu stellen. Wenn die Bundesregierung nichts macht, dann müssen wir in den Städten die Verkehrswende voran bringen.